Möglichkeiten der Vorbeugung von Krebs

Krebs Vorbeugung Sonneneinstrahlung vermeiden

Krebs ist nach Herz- Kreislauferkrankungen die häufigste Todesart in den Industrieländern. Deshalb ist es von Interesse, wie man dem Krebs vorbeugen kann. Das heißt seinen Lebensstil soweit es möglich ist, so auszurichten, dass Krebs erst gar nicht entsteht.

Kein Tabak als Krebs VorbeugungAlkohol und Tabak

Genussmittel wie Alkohol und Tabak stehen auf der Liste der krebserzeugenden Gifte ganz oben. Tabakgenuss führt nicht nur zu Lungenkrebs, sondern auch andere Krebsarten werden mit ihm in Verbindung gebracht. Deshalb sollte man zur Krebs Vorbeugung konsequent das Rauchen lassen und auch auf Alkohol verzichten. Dies ist in unserer Gesellschaft nicht ganz einfach, da beide Genussmittel gesellschaftlich toleriert sind und es kaum ein Fest ohne Alkohol oder Tabak gibt. Auch am Arbeitsplatz ist man manchmal Rauch ausgesetzt, obwohl das Rauchen inzwischen weniger toleriert wird und es überall Nichtraucher Zonen gibt. So sind die Raucher mittlerweile ins Abseits geraten. Dasselbe wünscht man sich genauso für den Alkohol.

Zucker und Fett

Sehr schädlich ist auch der Zucker. Zwar wirkt er nicht direkt krebserregend, fördert aber genau wie Fett das Übergewicht und dieses soll wiederum für Krebs verantwortlich sein. Zur Krebs Vorbeugung sollte man auf ein normales Gewicht achten. Die Kombination von Fett und Zucker, die in vielen Süßigkeiten vorherrscht, ist besonders förderlich für Übergewicht. Von solchen Nahrungsmitteln kann man auch sehr viel essen und nimmt so eine große Zahl von Kalorien auf, ohne sich satt zu fühlen. Beim Verzehr zum Beispiel von Gemüse oder Salat ist es umgekehrt. Es wird empfohlen fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag zu essen, also praktisch zu jeder Mahlzeit und als Zwischenmahlzeiten.

Bewegung

Bewegung als Krebs VorbeugungBewegung ist ein wichtiger Faktor zur Gesunderhaltung. Bewegung steigert die Durchblutung und die Zellen werden besser mit Sauerstoff versorgt. Dies steigert wiederum die Abwehrkräfte und damit den Widerstand gegen Krebs. Es muss nicht gleich Hochleistungssport sein. Tägliche Bewegung, die in den Alltag eingebaut werden kann, reicht völlig aus. So bringt schon ein täglicher flotter Spaziergang oder auch Treppensteigen oder Radfahren sehr viel.

Gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung ist ein weiterer, vielleicht der wichtigste Baustein in der Vorbeugung gegen Krebs. Gesunde Nahrungsmittel versorgen den Körper mit allem was er braucht, um gesund zu bleiben. Möglichst naturbelassene Nahrungsmittel wie frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen, ergänzend dazu Vollkornprodukte und wenig Fleisch. Auf verarbeitetes Fleisch wie Wurst oder auch Fertiggerichte sollte weitgehend verzichtet werden. Als Getränke auf Wasser und ungesüßte Tees zurück greifen. Verboten sind alle süßen Getränke wie Softdrinks. Nahrungsergänzungsmittel wie Vitaminpräparate oder ähnliches richten nach neuesten Studien eher Schaden als Nutzen an. Bei gesunder Ernährung sind sie in jedem Fall überflüssig.

Sonneneinstrahlung

UV Strahlung fördert Hautkrebs, besonders die dünne Haut von Kindern ist gefährdet. Die Strahlung summiert sich im Laufe der Jahre, so dass exzessive Sonneneinstrahlung im Kindesalter im Erwachsenenalter zu Hautkrebs führt. Als Prävention dienen Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor. Zu meiden sind unbedingt Solarien, die künstliche Sonneneinstrahlung führt zu vermehrtem Hautkrebs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.